98 Bewertungen
  • Das Plug-in wandelt Binnen-Is, Doppelnennungen, Gender-Sternchen, Schrägstrich, Unterstrich und andere „geschlechtergerechte“ Formulierungen in herkömmliches Deutsch um. Das funktioniert erstaunlich zuverlässig! Texte werden dadurch kürzer und besser lesbar. Wer etwa beruflich viel und effizient lesen muss, sollte sich das Plug-in installieren. Es gehört wie ein Adblocker eigentlich zur Grundausstattung für störungsfreies Lesen.
  • Großartige Idee und leider notwendig. Jeder baut sich die Welt, die ihm gefällt. Mit Emanzipation hat der Eingriff in die Sprache nämlich rein gar nichts zu tun. Eine Lautsprache durch nichtsprachliche Symbole zu verunstalten, ist nicht zielführend und führt zur Spaltung der Gesellschaft und steigert dazu die Komplexität unnötigerweise und bindet dadurch Energie, die man sinnvoller verwenden könnte, nämlich über Sprache und Bewusstseinsbildung nachzudenken und sich locker zu machen.
  • Super, dieses genderpolitisch unkorrekte Add-on! Endlich keine lästigen Bandwurmbegriffe mehr! Endlich habe ich ein Mittel gegen diesen belästigenden, "top down" durchgezogenen Neusprech von Politikerinnen und Politikern, Zeitungsmacherinnen und Zeitungsmachern.
  • Unverzichtbar
  • Eine Wohltat dieses kleine PlugIn. Vielen Dank an den Entwickler!
  • Super Plugin, erfasst noch nicht alle Formen, aber vielleicht kommt das ja noch.
  • Danke. Nutze ich schon am Pc, endlich auch auf Android
  • funktioniert nicht so gut, zB hier: http://ze.tt/warum-manche-schon-mit-mitte-20-in-der-sinnkrisestecken/
    "Beratungsgespräch bei einem*r Psychotherapeut"
  • Ist das echt ein Gender Gaga Killer?
    Schade das ich erst jetzt drüber gestolpert bin!
    Das wäre ja mal das genialste Addon seit langer Zeit - ich hoffe es wird meine Nerven Schonen.
    Erst heute "Mensch_innen" gelesen beim BVB Anschlag und einen Wutanfall bekommen....
  • Das Add-On funktioniert so gut, dass ich befürchte, Veröffentlichungen von Studiengängen wie "Gender Studies" erscheinen künftig nur noch als weiße Seite ;-)

    Spaß beiseite; Geschlechtergleichheit erzeugt man nicht durch Buchstabensalat. Dieser wird durch das Add-On wirksam entfernt.

    Vielen Dank an den Autor!
  • Ein sehr hilfreiches Addon. Endlich werde ich nicht mehr von dem albernen Gender-Neusprech belästigt.
    Zum Thema siehe auch hier:
    http://www.focus.de/finanzen/experten/briehl/saalmikrofoninnen-und-mikrofone-gendergerechtes-schreiben-weil-ungebildete-ideologen-sich-beleidigt-fuehlen_id_4836492.html
  • Die besten Addons erkennt man immer daran, dass sie keinen Ärger verursachen und trotzdem so gut funktionieren, dass man sie im Alltag gar nicht mehr bemerkt. Binnen-I be gone ist genau so ein Addon.

    So kann ich dank des Addons ganz unvoreingenommen und konzentriert einen Artikel lesen, ohne ständig über irgendwelche künstlichen Wortkonstrukte zu stolpern, die mich nicht nur aus dem Tritt bringen, sondern auch eigentlich ganz anständige Artikel in ein peinliches/dämliches Licht rücken.

    Genauso kann man ohne Probleme weiterhin auf GitHub surfen, ohne dass wichtige teile des Codes verschluckt werden. Bei Bedarf kann man auch weitere solcher Seiten blacklisten.

    Der Entwickler ist zudem sehr freundlich und aktualisiert das Addon zügig bei neuen "Wortschöpfungen".
  • Sie erweisen der deutschen Sprache einen großen Dienst!
    Dieses Add-on macht endlich gegenderte Texte wieder lesbar.

    Das ist nicht nur auf vielen Webseiten hilfreich sondern auch beim Lesen mancher neuerer Gesetzestexte, die Unmengen an Doppelformen enthalten.

    DANKE! .
  • Ich habe leider erst heute davon erfahren.
  • Wunderbar, endlich nicht mehr ärgern müssen beim Lesen!
  • Dieses Tool hilft allergischen Personen fast ohne Nebenwirkungen.

    Verbesserungsvorschlag: "mensch" (kleingeschrieben) zu "man" und "Studierende" zu "Studenten". Ebenso auf der Vormarsch sind Unterstriche, Sterne oder dreiarmige Affen vor den Wortendungen.
  • Danke dafür! Seit Monaten installiert und in der Zeit nie mehr darüber geärgert. :-)

    Eine Idee dazu: Sobald auf einer Seite der String "Binnen-I" auftaucht, d.h. es wird genau über dieses Thema geschrieben, wäre es sinnvoll, die Funktion zu deaktivieren, damit man eben nicht Bahnhof versteht.

    Also vielleicht so in humpeligem Pseudocode...

    match = grep "Binnen-I*" websitetext;

    if match == "" {
    isEnabled = true;
    }
    else {
    isEnabled = false;
    }

    oder so.
  • Trägt wesentlich zum Lesekomfort bei - Danke!